Partizipatives Videoschaffen mit Nicole Baïer – tolles Angebot für Schulen

Nicole Baïer
Partizipatives Videoschaffen

Kunstsparte(n): Film+Video, Neue Medien, Bildende Kunst
Altersstufen: 6-10 Jahre, 10-14 Jahre, ab 14 Jahre
Themen: Einsatz Neuer Medien

Besondere HinweiseBeschreibung
in diesem Projektangebot möchte ich über die ästhetische Erfahrung die Sensibilisierung für das Thema Antidiskriminierung fördern. Kreatives Schaffen ist darüber hinaus immer auch eine Reflexion über die eigenen Handlungen und die eigene Identität.
Zunächst machen wir uns mit offenen Augen und mit dem Bleistift auf die Suche nach konkreten Erfahrungen von Ausgrenzungen und Ungleichbehandlungen im eigenen Alltag und halten sie als Skizzen fest. Daraus entwickeln wir Storyboards als „Erzählungen mit gutem Ende“, die dem Unrecht Ausdruck verschaffen, dem Erlebten zu Wahrnehmung verhelfen und so eine Veränderung bewirken (können).
Mit der Foto/Videokamera setzen wir unsere Skizzen als Film um, schneiden mit dem Computer, vertonen sie und präsentieren die Videos in der Schule und auf Filmfestivals.
Ein Projekt kann zeitlich auf verschiedene Tage/Halbtage innerhalb eines Semesters aufgeteilt werden oder eine ganze Woche am Stück umfassen. Sinnvoll für eine kreative und eigenständige (Gruppen) Videoarbeit sind mind. 12-15 Schulstunden!
Bereits in 6 Doppelstunden (bzw. 3 halbe Tage) werden tolle Ergebnisse erzielt: Die TeilnehmerInnen gestalten ihre eigene Arbeit, die sie auf DVD mitnehmen können.
Für die inhaltliche Vorarbeit mit den SchülerInnen sind am besten 2 weitere Stunden zu rechnen, ebenso sollte eine (halb)öffentliche Präsentation der Videoarbeiten bereits im Konzept mit eingeplant werden – es ist mit der wichtigste Teil zum positiven Abschluss eines Projektes!

Kontakt
Nicole Baïer
5026 Salzburg
E-Mail: atelierdemontage@subnet.at
Webseite: http://atelierdemontage.wordpress.com/
» Profil und alle Angebote von Nicole Baïer
SMS: +43 699 1077 9830

Veröffentlicht

Aktualisiert

Kategorien

Blind