ZSK Bundeszentrum

Header neu
Red 160x1 Red 560x1 Red 80x1
Klicken Sie hier, um den Infoletter Online zu lesen
Infoletter
Veranstaltungen des Bundeszentrums

Angebote von KulturKontakt Austria / BMB

Angebote der Pädagogischen Hochschulen

Angebote von Bildungsinstitutionen und kulturellen Einrichtungen

Angebote für Schulbibliothekar/innen

Kulturelle Angebote für Lehrer/innen

Kulturelle Angebote für Schüler/innen

Wettbewerbe

Liebe Kollegin, lieber Kollege!

Wir freuen uns, den aktuellen November-Infoletter des Bundeszentrums für schulische Kulturarbeit (ZSK) präsentieren zu dürfen.

In diesem Infoletter stellen wir Ihnen die ZSK-Bundesseminare im künstlerisch-kreativen Bereich des Jahres 2017 vor. Der Anmeldezeitraum in PH-Online ist von 14.11.2016 – 13.1.2017. Die Seminare sind an der PH NÖ angelegt. Für die Anmeldung von Lehrer/innen ist die Immatrikulation an der PH NÖ Voraussetzung für die Anmeldung in PH-Online. Details zur Anmeldung finden Sie bei den jeweiligen Veranstaltungshinweisen, die mit dem ZSK-Logo versehen sind.

Auch diese Ausgabe informiert Sie über Angebote von Bildungsinstitutionen und kulturellen Einrichtungen aus ganz Österreich für Lehrer/innen und Schüler/innen sowie über Initiativen des ZSK und KulturKontakt Austria (im Auftrag des BMB).

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen der Angebote und freuen uns, wenn Sie den Infoletter an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Ihr ZSK-Team

Dina David
Judith Fuchs
Ingrid Krottendorfer
Walter LexmüllerKuBi Logo CMYK Druck 200mm
Eva Ortmayr
Manfred Safr

Space
Infos zur Anmeldung über PH-Online.
 
VERANSTALTUNGEN DES BUNDESZENTRUMS

2016 11 11 Labor Schule mit Theatervermittlung

Logo 80x40Datum:    11. (Beginn 16:00) – 12. November 2016 (Ende 17:00)

Ort:    ToihausFranz-Josef-Straße 4,5020 Salzburg

 

Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Labore – die gemeinsame Arbeit von Lehrer/innen und Vermittler/innen an kompetenzorientierten Vermittlungsmodellen. Dadurch sollen Vermittlungsprogramme besser auf die aktuellen Unterrichtserfordernisse abgestimmt werden können.

Infos

PH NÖ, LV-Nr. 353B6WKI01 Nachmeldungen für Lehrer/innen per Mail an ingrid.krottendorfer@ph-noe.ac.at  oder judith.fuchs@ph-noe.ac.at
Anmeldung für Theatervermittler/innen per Mail an: ingrid.krottendorfer@ph-noe.ac.at oder judith.fuchs@ph-noe.ac.at

2016 11 18 TEX und TEC in der NMS gemeinsam unterrichten

Logo 80x40Datum:    18. (Beginn 16:00) – 19. November 2016 (Ende 17:00)

Ort:     PH Salzburg, Akademiestraße 23, 5020 Salzburg

 

In der NMS wird technisches und textiles Werken gemeinsam unterrichtet. Dieses Bundesseminar bietet praxisorientierte Impulse für den zeitgemäßen Werkunterricht in der NMS.

PH Salzburg, LV-Nr. GZMAP16WI2, Nachmeldungen an eva.ortmayr@ph-noe.ac.at

2016 11 24 Bundestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Bildnerisches Gestalten und Visuelle Bildung

Logo 80x40Datum:    24.11., 13:00 Uhr  – 25.11.2016, 16:00 Uhr
Ort:    Parkhotel Brunauer, Elisabethstraße 45A, 5020 SalzburgBundestagung für Delegierte aller Bundesländer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Bildnerisches Gestalten und Visuelle Bildung

Thema der Tagung: JUGEND und ihre visuellen Kulturen
Keynote: Mag.a Luka Leben, Mag. Bernhard Heinzlmaier

bis 7.10 Anmeldung bei manfred.safr@ph-noe.ac.at

Nähere Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie unter http://www.bag-bild.at

2016 11 24 Schulschach

Logo 80x40Datum:    24. (Beginn 17:00) – 26. November 2016 (Ende 11:00)

Ort:    Kunsthotel Fuchspalast, Prof.-Ernst-Fuchs-Platz 1, 9300 St. Veit an der Glan

PH NÖ, LV-Nr. 353B6WKI00
Nachmeldungen per Mail an ingrid.krottendorfer@ph-noe.ac.at

2017 03 06 Bundestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Musikerziehung

Logo 80x40Datum:    6.3., 14:00 Uhr  – 7.3.2017, 16:30 Uhr
Ort:    Bildungszentrum St Virgil St Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, 5020 SalzburgJahrestagung für Delegierte der Bundesarbeitsgemeinschaft Musikerziehung
Bearbeitung aktueller Themen

2017 04 07 Drama in Education – Die Kunst das Richtige zu tun

Logo 80x40Datum:  7.4., 17:00 Uhr – 12.4.2017, 13:30 Uhr
Ort:   Bildungshaus Schloss Retzhof, Dorfstraße 17, 8430 Leitring/WagnaBundesseminar in Kooperation mit IDEA Austria im Rahmen des 21. Kongresses Drama in Education – Changes – Challenges – Choices: The art of doing the „right“ thing.
Drama in Education als Experimentierfeld im pädagogischen Kontext für reale Entscheidungen, als Hilfe für zielgerichtetes und ergebnisoffenes Handeln; Drama In Education als Möglichkeit reale Vorgänge intellektuell, emotional und körperlich zu begreifen um leichter aktiv zu werden.

Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7SGG00

2017 04 08 Weltmusik: Musik als verbindendes Element zwischen Kulturen

Logo 80x40Datum:   8.4., 14:00 Uhr – 11.4.2017, 13:00 Uhr
Ort:   Seehotel Rust, Am Seekanal 2-4, 7071 RustBegriffliche Annäherung und Definition des musikpädagogischen Bereiches von Weltmusik und Erschließung der Musik als verbindendes Element der Kulturen über musikalisches Handeln in den drei zentralen Feldern vokales & instrumentales Musizieren, Tanzen & Bewegen sowie Hören & Erfassen. Für Lehrende in den Musik-NMS.

Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7SGG03

 

2017 04 20 Werken: Train the Trainer

Logo 80x40Datum: 20.4., 13:00 Uhr – 22.4.2017, 16:00 Uhr
Ort:   Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8, 4010 LinzFür Lehrgänge zum gemeinsamen Fach Werken: Dieses Bundesseminar will zukünftige Lehrende dieser Lehrgänge an Pädagogischen Hochschulen basierend auf dem neuen kompetenzorientierten und modularen Lehrplan fortbilden.

Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7SGG04

2017 08 21 Sommerworkshop Darstellendes Spiel

Logo 80x40Datum:   21.8., 11:00 Uhr – 25.8.2017, 13:00 Uhr
Ort: Sport- und Seminarhotel Hollabrunn, Dechant Pfeiferstraße 3, 2020 Hollabrunn

 

Theaterpädagogische Methoden leisten bei der Heranbildung der erforderlichen Schlüsselqualifikationen im Zusammenhang mit Persönlichkeitsbildung, Entwicklung von Selbstbewusstsein, Eigeninitiative und nicht zuletzt mit erfolgreichem Lernen einen unverzichtbaren Beitrag zu einer ganzheitlich kreativen Lehr- und Lernkultur in ganztägigen Schulformen ebenso wie für Schwerpunktsetzungen im Bereich kultureller Bildung. Angeboten werden eine Basis für Lehrer/innen und Workshops von renommierten Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Bereichen des Theaters.Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7SGG01

2017 08 28 Hands on BE

Logo 80x40Datum: 28.8., 13:00 – 30.8.2017, 16:00 Uhr
Ort:    Hotel der Freunde der Natur, Wiesenweg 7, 4582 Spital am Pyhrn

 

Über den Einsatz verschiedenster Darstellungsmittel und Medien, über Naturstudien, Dokumentationen, Interventionen und Aktionen werden sich die Teilnehmer/innen den Orten, den Dingen und der Natur auf unterschiedlichsten bildnerischen Wegen annähern. „Kompetenzen Bildnerischer Erziehung lustvoll und ganz praktisch!“ meint das Entdecken und Herstellen von Verbindungen zwischen dem praktischen Tun, dem individuellen Erleben, dem Arbeiten mit unterschiedlichsten Techniken und performativen Elementen vor Ort mit der Reflexion zu den fachlichen Kompetenzen der Bildnerischen Erziehung. Angeboten werden vier parallele Workshops.Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7SGG02

2017 10 06 Qualität in der schulischen Kunst- und Kulturvermittlung im Dialog mit außerschulischen Kultureinrichtungen II (QiKuK II)

Logo 80x40Datum: 6.10., 16:00 Uhr – 7.10.2017, 16 Uhr
Ort:   Symposium Hotel Post, Ortsplatz 5, 4801 TraunkirchenNach den Veranstaltungen Dialog und Labor schulischer Kulturvermittlung zur Zusammenarbeit von Lehrer/innen und Vermittler/innen von Kunst, Musik und Theater bildet diese Tagung den Abschluss in dieser Serie der Kooperation von Schule und Kulturinstitutionen. Angestrebt wird ein Austausch von Vermittlerinnen aller Sparten mit Lehrer/innen aller Kunstfächer und die Suche nach Gemeinsamen und Spezifischem.

Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7WGG00
Kunst-, Musik- und Theatervermittler/innen melden sich bitte per Mail an gerlinde.graninger@ph-noe.ac.at

2017 11 23 Schulschach

Logo 80x40Datum:    23.11., 17:00 Uhr – 25.11.2017, 11:00
Ort:   Kunsthotel Fuchspalast, Prof.-Ernst-Fuchs-Platz 1, 9300 St. Veit an der GlanFür Fortgeschrittene:
Schachgeschichte: prominente Schachweltmeister und ihre Strategien: So werden Figuren stark
Erfolgreiche Taktiken: aktuelle Kombinationen
Endspieltraining: typische Motive und Manöver

Anfängergruppe:
Themen:
Schachregeln
Entsprechende Literatur und Unterlagen
Durchführung eines Schachturniers

Anmeldung von 14.11.2016 – 13.1.2017: PH NÖ, LV-Nr. 353B7WGG01

ANGEBOTE VON KULTURKONTAKT AUSTRIA / BMB  nach oben

2016 12 01 culture connected 2016/17

Einreichfrist:    1. Dezember 2016

Ziel der Initiative ist die Unterstützung von Kooperationsprojekten zwischen Schulen und Kulturpartnern.

Infos

2016 12 07 RaumGestalten

Einreichfrist:    7. Dezember 2016

Architekturvermittlung: Mit dieser Initiative werden Schulprojekte mit architekturspezifischen Inhalten unterstützt.

Infos

2016 12 23 u19 – create your world

Anmeldung:    23. Dezember 2016

u19 – CREATE YOUR WORLD ist der Wettbewerb der Ars Electronica für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren, die Spaß daran haben, etwas Neues zu entwickeln und die Welt von morgen mitzugestalten.

Infos

projekteuropa 

Einreichfrist:    3. April 2017

Der österreichweite Kreativwettbewerb projekteuropa sucht künstlerische Arbeiten zum Thema „SCHULKULTUR: kreativ – lebendig – demokratisch“.

Infos

ANGEBOTE DER PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULEN  nach oben

Kulturelle Fortbildungsangebote der PH Burgenland 2016/2017

Datum:    Schuljahr 2016/2017
Ort:    Sofern nicht anders in der Beschreibung angegeben: PH BurgenlandAnmeldungen sind noch bis 15. November 2016 möglich!

Weiterlesen

Kulturelle Fortbildungsangebote der PH Wien Sommersemester 2017

Datum:    Sommersemester 2017
Ort:    Siehe Beschreibung in PH Online

Anmeldezeitraum: 1. – 30. November 2016

Weiterlesen

ANGEBOTE VON BILDUNGSINSTITUTIONEN UND KULTURELLEN EINRICHTUNGEN  nach oben
Vorträge, Seminare, Workshops und Tagungen

2016 11 16 Gemeinsam für die Kunst!

Datum:    16. November 2016, 17 – 18.30 Uhr
Ort:    Bank Austria Kunstforum, Freyung 8, 1010 Wien

 

Fortbildungsworkshop für Pädagog/innenAnhand der aktuellen Ausstellung („Martin Kippenberger xyz“) werden unterschiedliche didaktische und künstlerische Ansätze unserer Vermittlungsarbeit vorgestellt, aktiv in Kleingruppen und Einzelübungen ausprobiert. Jede/r Teilnehmer/in erhält ein Zertifikat für den Workshop.

Kosten: 10€

Infos und Anmeldung

2016 11 18 Schule des Hörens. Zugänge zu neuer Musik

Datum: 18.11., 17:00 Uhr – 19.11.2016, 17:00
Ort:  ernst krenek forum, Minoritenplatz 4, 3500 Krems-SteinEin Musikseminar für Lehrer/innen aller Schularten der Pädagogischen Hochschule NÖ.
In vielen praxisnahen Übungen, in denen das Experimentieren mit Klängen im Fokus steht, vermittelt Veronika Grossberger Zugänge zum aktiven (Zu)hören und sensibilisiert die Teilnehmer/innen auf diesem Wege für das Erleben von neuer Musik.
Außerdem bietet das ernst krenek forum den perfekten Ort für diese Fortbildung, empfehlenswert auch die Website.
LV-Nr.: 352F6WKI02  Infos und Nachmeldung: ingrid.krottendorfer@ph-noe.ac.at 

2016 11 30 Fortbildung für Lehrer/innen

Datum:    30. November 2016, 17 – 19 Uhr
Ort:    Landestheater St. Pölten, Rathausplatz 19, 3100 St. Pölten

Wir laden Sie in einem Theaterworkshop ein zum Ausprobieren, Spielen und Reflektieren: Der Workshop richtet sich an Pädagogen, Pädagognnen und andere Interessierte, die Theaterspielen in ihren Unterrichtsalltag integrieren wollen. Hier bekommen Sie Handwerkszeug für die Vor- oder Nachbereitung von Theaterstücken und Tipps, wie man eine Theaterstunde im Unterricht gestalten kann.Anhand der Auseinandersetzung mit der Produktion Der Junge mit dem Koffer erfahren Sie mehr über die Anwendung von theaterpädagogischen Methoden.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Beschränkte TeilnehmerInnenzahl!

Informationen
Julia Perschon
Theatervermittlung
T 02742 90 80 60 694
julia.perschon@landestheater.net

2016 12 01 1. Internationales Symposium für Kinderchöre

Datum:    1. – 3. Dezember 2016
Ort:    Freie Universität Bozen – Bolzano, Fakultät für Bildungswissenschaften, Regensburger Allee 16, I – 39042 BrixenDie Freie Universität Bozen veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Chorverband und der Federazione Cori dell‘ Alto Adige das 1. Internationale Symposium für Kinderchöre.
Am Symposium werden mehrere Referenten vortragen, welche die neuesten Führungsmethoden für Jugendchöre vorstellen werden. Auch können Sie eine Buchausstellung über Jugendchöre besichtigen und Sie haben die Möglichkeit Literatur zu kaufen.

Infos
Anmeldung

2016 12 08 BIG:BAND:ENSEMBLE weekend-workshop

Datum:    8. – 11. Dezember 2016
Ort:    Schlosshotel Zeillern, Schlosshotel Zeillern, 3311 Zeillern

 

Inhalt:

  • Gemeinsames Spiel in großer Big-Band-Besetzung und in Jazzensembles, die aus den Teilnehmer/innen zusammengestellt werden
  • Satzproben / Gesamtproben / Theorieeinheiten / Unterricht am Instrument
  • Neu: Big-Band-Leading / Rhythmusgruppen-Training

für Anfänger und Fortgeschrittene

Zielgruppe:
Schüler/innen, Studenten/innen, Musiker/innen von Blasmusikern und natürlich auch für Hobbymusiker, die das Spielen in einer Band erlernen oder verbessern wollen.

Informationen und Anmeldung – Seminare

2017 01 27 3. Internationales Symposium Kulturvermittlung: Was kann Kulturvermittlung?

Datum:    27. – 28. Jänner 2017
Ort:    Festspielhaus St. PöltenNach den zwei vorangegangenen Symposien zu den Leitfragen „Was heißt schon Kulturvermittlung?“ und „Für wen denn schon Kultur vermitteln?“ nimmt das 3. Internationale Symposium Kulturvermittlung die gesellschaftliche Verantwortung von Kultureinrichtungen für die Stadt und das Umfeld, in dem sie verortet sind, in den Blick. Es fragt danach, welchen Beitrag Kulturvermittlung zur Identitätsstiftung in einem Stadtteil, einer Stadt oder einer Region leisten kann.

Weiterlesen

2017 03 09 Kulturelle Bildung, Fachtag im nationalen und internationalen Kontext mit Anne Bamford

Datum:    9. März 2017, 9.30 – 15.30 Uhr
Ort:    Stadtschulrat für Wien, Wipplingerstraße 28, 1010 Wien

 

Kulturelle Bildung ist ein zentraler Bestandteil einer umfassenden Persönlichkeitsbildung und schafft wesentliche Voraussetzungen für eine aktive Teilnahme am kulturellen Leben einer Gesellschaft. Im Zeitalter der fortschreitenden Globalisierung ermöglicht die Kulturelle Bildung Lernenden ihre Wege individuell, selbstbestimmt und kritisch zu verfolgen. Die Auseinandersetzung mit künstlerischen Ausdrucksmitteln fördert, wie zahlreiche Studien belegen, entscheidend die Motivation zum (lebensbegleitenden) Lernen.
Im Rahmen des Fachtages ist der Fokus auf den nationalen Ist-Stand gerichtet und stellt auch die Verbindung zu internationalen Gegebenheiten her. Für die Tagung konnte Anne Bamford (University of the Arts London) als namhafte internationale Referentin gewonnen werden.Das Tagungsprogramm bietet viele interessante Beiträge für Kolleg/innen und Interessent/innen aller Schularten und Altersstufen.

PH Wien, LV-Nr. 7017HWL001, Anmeldung: 1. – 30. November 2016

2017 03 03 1. Internationaler Musikkongress der AGMÖ

Datum:    3. – 4. März 2017
Ort:    Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Hagenstraße 57, 4040 Linz

 

Der Kongress richtet sich an MusikpädagogInnen aus allen Bereichen (Kindergärten, Grundschulen, mittlere und höhere Schulen, Musikschulen, Pädagogische Hochschulen, Konservatorien und Universitäten)In Workshops, Diskussionen, Vorträgen, Präsentationen und Konzerten wird die Möglichkeit, Musik als verbindendes und hilfreiches Mittel zu nutzen, thematisiert. Dabei sollen alle Musikbereiche der unterschiedlichen Kulturen Verwendung finden – Gemeinsamkeit und Gegensätze erkannt und reflektiert werden. Zusätzlich wird es Ausstellungen von Musikverlagen und Musikhäusern geben.

Infos

ZOOM Weiterbildung für Pädagog/innen

Datum:    Montags auf Anfrage, Dauer: 3 Stunden
Ort:    ZOOM Kindermuseum, Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

Kreatives und prozessorientiertes Arbeiten mit Kindern – das ZOOM AtelierSchauen Sie hinter die Kulissen des ZOOM Kindermuseums! Sie lernen die pädagogischen und didaktischen Ansätze kennen und bekommen Einblicke in das ZOOM Atelier.

Infos

ANGEBOTE FÜR SCHULBIBLIOTHEKAR/INNEN nach oben 

2016 11 10 BUCH WIEN

Datum:    10. – 13. November 2016
Ort:    Buchmesse Wien, Messe Wien, Eingang Halle D (U2 Station Krieau), Trabrennstraße, 1020 Wien

Auf der Messe BUCH WIEN präsentieren sich vom 10. – 13. November 2016 rund 330 Aussteller mit ihren aktuellen Angeboten an Büchern diesen Herbstes. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit diversen Veranstaltungen in ganz Wien bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Lesungen, Workshops, Vorträgen etc.Infos

Blogging für Schulbibliotheken

Der Blog ist eine einfache Methode, um schnell und unkompliziert einen Webauftritt für Ihre Schulbibliothek einzurichten. Innerhalb von wenigen Minuten können Sie bei einem Blogging-Dienst Ihrer Wahl ein Profil erstellen und damit beginnen Ihre Seite mit Inhalt zu füllen. Im Beitrag erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie Sie mit Hilfe von vorgefertigten Templates einen Schulbibliotheks-Blog nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten und nach und nach mit neuem Content befüllen können.

Weiterlesen

KULTURELLE ANGEBTOE FÜR LEHRER/INNEN  nach oben

2016 11 01 das U30 Abo!

Datum:    1.11.2016 bis 17.6.2017, div. Termine, Di-Sa 20 Uhr
Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien

Jetzt neu – das U30 Abo!
5 x Theater um 45€Für alle unter 30 gibt es jetzt unser U30 Abo.
4 neue Theaterstücke von jungen Autor/innen im Theater Drachengasse und unser Nachwuchswettbewerb in Bar&Co für 45 €. Plus gratis Garderobe!
Die Termine können frei gewählt werden, ausgenommen sind Premieren.

Weiterlesen

2016 11 08 MUSIL LESEN

Datum:    8. November 2016, 19.30 Uhr
Ort:    Robert Musil Institut, Bahnhofstraße 50, 9020 Klagenfurt

 

Buch- und Online-PräsentationZum 136. Geburtstag von Robert Musil am 6. November werden die ersten beiden Bände (Der Mann ohne Eigenschaften, Erstes Buch) der neuen Musil-Gesamtausgabe, die ab Herbst 2016 im Verlag Jung und Jung erscheint und sämtliche Schriften in neuer Form vermittelt, präsentiert.

Infos

2016 11 09 Infoführung für Pädagoginnen und Pädagogen der Volksschule

Datum:    9. November 2016, 15.30 Uhr
Ort:    Österreichische Galerie Belvedere, Rennweg 6, 1030 WienHubert Scheibl – Fly

Scheibl gilt als Vertreter einer abstrakt-sensiblen, gestenreichen Malerei. In einem dialogischen Nebeneinander von großformatigen Gemälden und Rauminstallationen entfaltet sich die Architektur der Orangerie zu einem geheimnisvollen Labyrinth. Wahrnehmung und Raumerfahrung geraten so ins Wanken.

Anmeldung per Mail an public@belvedere.at oder
telefonisch unter +43 1 79557 134

2016 11 09 Infoführung für Pädagoginnen und Pädagogen (5. – 13. Schulstufe)

Datum:    9. November 2016, 16.30 Uhr
Ort:    Österreichische Galerie Belvedere, Rennweg 6, 1030 WienHubert Scheibl – Fly

Scheibl gilt als Vertreter einer abstrakt-sensiblen, gestenreichen Malerei. In einem dialogischen Nebeneinander von großformatigen Gemälden und Rauminstallationen entfaltet sich die Architektur der Orangerie zu einem geheimnisvollen Labyrinth. Wahrnehmung und Raumerfahrung geraten so ins Wanken.

Anmeldung per Mail an public@belvedere.at oder
telefonisch unter +43 1 79557 134

2016 11 16 Infoführung für Pädagoginnen und Pädagogen (5. – 13. Schulstufe)

Datum:    16. November 2016, 16.30 Uhr
Ort:    Österreichische Galerie Belvedere, Rennweg 6, 1030 WienIst das Biedermeier? Amerling, Waldmüller und mehr

Die Ausstellung beleuchtet die Entwicklung der Malerei zwischen 1830 und 1860 in Wien und europäischen Kunstmetropolen. Es werden Themen, die das tägliche Leben spiegeln: Porträts, Landschaft und Genrebilder, gezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Wohnkultur, speziell die Möbelproduktion.

Anmeldung per Mail an public@belvedere.at oder
telefonisch unter +43 1 79557 134

2016 11 16 Infoführung für Pädagoginnen und Pädagogen der Volksschule

Datum:    16. November 2016, 15.30 Uhr
Ort:    Österreichische Galerie Belvedere, Rennweg 6, 1030 WienIst das Biedermeier? Amerling, Waldmüller und mehr

Die Ausstellung beleuchtet die Entwicklung der Malerei zwischen 1830 und 1860 in Wien und europäischen Kunstmetropolen. Es werden Themen, die das tägliche Leben spiegeln: Porträts, Landschaft und Genrebilder, gezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Wohnkultur, speziell die Möbelproduktion.

Anmeldung per Mail an public@belvedere.at oder
telefonisch unter +43 1 79557 134

2016 11 21 Der Kaiser geht baden

Datum:    21. November 2016, 19 Uhr
Ort:    Arnulf Rainer Museum, Josefsplatz 5, 2500 Baden

Lesung aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus„Wenn ich mich auch entschließen könnte, an den Tod des Kaisers zu glauben, keineswegs glaube ich, dass er je gelebt hat“, schrieb Karl Kraus einst. Fest steht, dass Kaiser Franz Joseph mit seinem Weltkrieg baden gegangen ist. Maximilian Zirkowitsch und Daniel Jokesch lesen anlässlich seines 100. Todestages im ehemaligen Frauenbad in Bademänteln Szenen aus „Die letzten Tage der Menschheit“.

Begleitend sind die Originalzeichnungen aus der gleichnamigen Graphic Novel von Daniel Jokesch ausgestellt. Die Szenen des Kraus-Dramas zeigen die Menschen in ihren letzten Tagen als das dargestellt, was sie immer schon waren: Comicfiguren.

Beginn: 19 Uhr
Preis: € 15 pro Person

2016 11 23 Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität

Datum:    23. November 2016, 17 Uhr
Ort:    Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien

 

Biodiversität und Biodiversitätsforschung, spannend und leicht verständlich vermittelt: über 50 interaktive Exponate und Medieninstallationen fordern zum Mitmachen auf und laden ein, selbst zum Forscher und Entdecker zu werden.
Bei dieser Infoführung für Lehrer/innen lernen Sie das Vermittlungsprogramm zur Ausstellung kennen.Infos

2016 12 01 Salon der Kulturen

Datum:    1. Dezember 2016, 14 Uhr
Ort:    Universität für angewandte Kunst Wien, Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 WienAm 1. Dezember 2016 lädt EDUCULT im Rahmen der Reihe „Salon der Kulturen“ zu einem Symposium zum Thema „Innen Kultur. Außen Kultur. Und dazwischen?“ an der Universität für angewandte Kunst Wien ein. Dabei wollen wir mit KünstlerInnen, InstitutionenvertreterInnen, WissenschafterInnen und kulturpolitisch Verantwortlichen zum Stand des Zusammenwirkens von Innen- und Außenkulturpolitik in Austausch kommen.

Infos

2016 12 07 Der Fall Riccabona

Datum:    7. Dezember 2016, 14 – 16 Uhr
Ort:    vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, 6900 Bregenz

 

Hier geht es um Aufstieg und Niedergang, um Erfolg und Scheitern, um Liebe und Trennungen. In der Ausstellung Der Fall Riccabona wird eine ganz normale und doch ziemlich verrückte Familiengeschichte im Feldkirch des 20. Jahrhunderts rekonstruiert.
Ein Ausstellungsrundgang führt die Thematik ein. Die Vorstellung des Vermittlungsangebotes Wie würdest du dich entscheiden? eröffent einen ganz neuen Zugang zum Ausstellungsthema.
Peter Melichar, Heike Vogel

2017 01 12 Infoveranstaltung für Pädagog/innen der 1. – 4. Schulstufe

Datum:    12. Jänner 2017, 15.30 Uhr
Ort:    21er Haus, Museum für zeitgenössische Kunst, Quartier Belvedere, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

 

Franz West – ARTISTCLUBDie Winterausstellung im 21er Haus widmet sich dem bedeutenden österreichischen Künstler Franz West (1947–2012). Im Zentrum stehen dabei Arbeiten, die in Kooperation mit anderen Größen der zeitgenössischen Kunst entstanden sind.
Teilnahme kostenlos für aktive Pädagog/innen

Infos

KULTURELLE ANGEBOTE FÜR SCHÜLER/INNEN  nach oben

2016 10 04 Theaterwild: Werkstatt Wildfang

Datum:    4. Oktober 2016 – 30. Mai 2017, 16 – 18 Uhr
Ort:    Dschungel Wien, Museumsquartier Wien

 

Für alle von 8-11Fang wild an! Werde Teil der Theaterwild:Werkstatt Wildfang und begib dich mit der Choreografin Sanja Tropp-Frühwald und dem Schauspieler Till Frühwald auf eine 7-monatige Reise. Auf der Basis von zeitgenössischem Tanz, spielerischen Theaterimpros und den eigenen Texten der Kinder entsteht ein Stück über den Raum, in dem wir uns täglich bewegen.

Infos

2016 10 05 Theaterwild: Werkstatt Wildwuchs

Datum:    5. Oktober 2016 – 30. Mai 2017, 17 – 19 Uhr
Ort:    Dschungel Wien, Museumsquartier Wien

 

Für alle von 12-15Wildlinge von 12 bis 15 Jahren erforschen mit dem Choreografen und Tänzer Rino Indiono den Großstadtdschungel! Bewegung und Tanz werden mit Videos und Sound kombiniert und münden in einem Stück von und über junge(n) Menschen, die unter dem Einsatz von neuen Medien in der verrückten Welt überleben.

Infos

2016 10 06 Theaterwild: Werkstatt Wildwechsel

Datum:    6. Oktober 2016 – 1. Juni 2017, 18 – 20 Uhr
Ort:    Dschungel Wien, Museumsquartier Wien

Für alle von 16-22Die Theaterwild:Werkstatt Wildwechsel für junge Menschen von 16-22 Jahren beschäftigt sich unter der Leitung von Regisseur Christian Himmelbauer mit dem Thema Zukunft und Zeitreise und mündet in einem Theaterstsück. Was für ein Leben wird ein junger Mensch 2054 haben? Back to the future!

Infos

2016 11 11 Gerhard Haderer im Karikaturmuseum

Datum:    Bis 11. November 2016
Ort:    Karikaturmuseum Krems, Steiner Landstraße 3a, 3500 Krems-Stein

THINK BIG!
Gerhard Haderer (geb. 1951) zählt zu den wichtigsten Karikaturisten des deutschsprachigen Raums. 2016 beweist er mit der bisher umfassendsten Schau im Karikaturmuseum Krems, dass Satire weit über gezeichnete Cartoons und Kabarett hinausgeht. „Think Big!“ – der Ausstellungstitel ist Programm und Haderers Aufforderung gegen Gutgläubigkeit und für das Lesen von „Kleingedrucktem“ im Leben.Informationen zum Vermittlungsprogramm

2016 11 18 Zweisprachige Märchenstunde: Prinz Marko

Datum:    10. und 18. November 2016, jeweils um 9 Uhr
Ort:    Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg (18.11.); Stadt:Bibliothek, Schuhmacherstraße 14, 5020 Salzburg (10.11.)

 

Märchenstunde auf Serbisch und Deutsch
mit Cazim Lutvija Halo und Gerhard HagenauerKönigssohn Marko ist eine historische Person und als Figur in zahlreichen Geschichten und Märchen wiederzufinden. Sein Apfelschimmel mit Namen Sharez besitzt Zauberkräfte und eine Fee schenkt dem Prinzen noch gewisse Stärken dazu. Doch im Kampf mit Bogdan erkennt Marko, dass Kämpfen eigentlich sinnlos ist und sie setzen sich alle zusammen und trinken Wein.

Anmeldung für Klassen bei Peter Fuschelberger 0662 422 411 17 (Veranstaltung im Literaturhaus)
Anmeldung für Klassen per Mail an stadtbibliothek@stadt-salzburg.at (Veranstaltung in der Stadt:Bibliothek)

2016 11 22 Zweisprachige Märchenstunde: Die sieben Brüder und der Teufel

Datum:    4., 17. und 22. November 2016, jeweils um 9 Uhr
Ort:    Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg (17.11.); Stadt:Bibliothek, Schuhmacherstraße 14, 5020 Salzburg (22.11.), Öffentliche Bibliothek Aigen, Reinholdgasse 16, 5020 Salzburg (4.11.)

 

Märchenstunde auf Albanisch und Deutsch
mit Armida Halo und Gerhard HagenauerAusgerechnet dem Teufel muss der König seine einzige Tochter zur Frau geben. Und bei diesem unter der Erde geht es der Prinzessin gar nicht gut. Daraufhin bittet der König sieben Brüder, die sieben Söhne einer armen alten Frau, dass sie seine Tochter aus der Gefangenschaft des Teufels befreien. Jeder der Brüder hat eine wundersame Begabung: Einer kann bis weit unter die Erde horchen, ein anderer bis zum Himmel fliegen und so weiter. Wir können also annehmen, dass die Rettung der Prinzessin gelingen wird. Aber wie?

Anmeldung für Klassen bei Peter Fuschelberger 0662 422 411 17 (Veranstaltung im Literaturhaus)
Anmeldung für Klassen per Mail an stadtbibliothek@stadt-salzburg.at (Veranstaltung in der Stadt:Bibliothek)
Anmeldung für Klassen telefonisch unter 0676 922 11 73  (Veranstaltung in der Öffentlichen Bibliothek Aigen)

2016 11 25 Marie-Fragment von Aristoteles Chaitidis

Datum:    25. November – 2. Dezember 2016, 11 – 14 Uhr (Vormittagstermine sind möglich)
Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 WienEine Frau erinnert sich an ihr Leben. Das Vergangene und das Gegenwärtige sind nicht zu trennen. Sie ist alt und gleichzeitig jung. Und auf der Suche nach Antworten auf die Fragen, die das Leben ihr gestellt hat.

Infos

2016 11 26 Lampedusa

Datum:    31. Oktober – 26. November 2016, Dienstag – Samstag um 20 Uhr
Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wienvon Anders Lustgarten

Eigenproduktion Theater Drachengasse

#Migration #Begegnung #Solidarität

Ich weiß gar nicht genau, was „frei sein“ bedeutet, und wo man dieses „frei sein“ eigentlich findet, aber da will ich hin und niemand wird mich aufhalten.

Abendvorstellungen und Vormittagsvorstellungen (2., 3., 4., 11.11., 11 Uhr)

Infos

2016 11 27 Schulprogramme im mamuz

Datum:    Biis 27. November 2016
Ort:    mamuz Museum Mistelbach, Waldstraße 44-46; mamuz Schloss Asparn/Zaya, Schlossgasse 1

Führungen zur Urgeschichte / mamuz Schloss Asparn/Zaya
Geschichte wird im MAMUZ Schloss Asparn mit seinem archäologischen Freigelände zu einem echten Abenteuer!
Die Programme werden von unseren fachkundigen Kulturvermittlern an die Kindergartengruppen und Schulklassen aller Altersstufen angepasst.

Verborgene Landschaft – Stonehenge / mamuz Museum Mistelbach
Weltweit erstmalig wird im MAMUZ Museum Mistelbach eine Ausstellung über die verborgenen Kultplätze rund um Stonehenge gezeigt.
Für Ihren Schulausflug bietet das MAMUZ Museum Mistelbach auch eine Auswahl an Programmen! Die Programme werden von unseren fachkundigen Kulturvermittlern an die Kindergartengruppen und Schulklassen aller Altersstufen angepasst.

Schulprogramme

2016 12 02 Zweisprachige Märchenstunde: Die Haare des Riesen

Datum:    2. Dezember 2016, 9 Uhr
Ort:    Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23, 5020 Salzburg

 

Märchenstunde auf Italienisch und Deutsch
mit Sara Bartocci und Gerhard HagenauerEs waren einmal vier Brüder, drei kleine und schlaue und ein Riese mit viel Kraft. Auch er war schlau. Die Schlauheit steckte ihm in den Haaren. Seine drei listigen Brüder schnitten ihm aber seine Haare ganz kurz, sagten zu ihm, dass er so am hübschesten aussehe – ließen ihn für sich arbeiten. Wie das wohl endet?

Anmeldung für Klassen bei Peter Fuschelberger 0662 422 411 17

2016 12 05 The English Lovers present Christmas on the Couch

Datum:    5. – 22. Dezember 2016, Montag – Samstag um 20 Uhr
Ort:    Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien#Fun #Interaction #Emotions

Does „White Christmas“ make you feel blue? When you hear holiday spirits, are you thinking self-medication? Does every „Ho! Ho! Ho!” leave you low, low, low? Come and share your pain with the English Lovers in this, the most wonderful time of the year … not.

Vormittags (Di – Fr) 7. – 22.12.2016

Infos

#WORKSHOP: Das Theater kommt in die Schule

Datum:    Schuljahr 2016/2017, 11 – 14 Uhr
Ort:    An Ihrer SchuleDas Theater kommt in die Schule

Weiterlesen

AI WEIWEI translocation – transformation

Datum:    Bis 20. November 2016
Ort:    21er Haus, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

 

Bis 20. November 2016 zeigt das 21er Haus in der Erfolgsausstellung AI WEIWEI translocation – transformation aktuelle Arbeiten des chinesischen Starkünstlers, die sich mit Chinas Geschichte ebenso auseinandersetzen wie mit der derzeitigen Flüchtlingssituation in Europa.Umfangreiche Vermittlungsangebote für Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 13. Schulstufe begleiten die Ausstellung:

Weiterlesen

Schule im Kino 2016/17

Datum:    Div. Termine im Schuljahr
Ort:    Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 WienSchule im Kino bietet Filmvermittlung für Schulklassen aller Altersstufen an. Im Unsichtbaren Kino des Österreichischen Filmmuseums (Augustinerstraße 1, 1010 Wien) schauen und analysieren wir gemeinsam Filme, sprechen mit österreichischen FilmemacherInnen und bieten Lectures zu verschiedenen Aspekten von Film und Kino an. Schule im Kino ist ein kostenloses Angebot (Ausnahme: The Bigger Picture) für Schulklassen, die Veranstaltungen dauern zwei bis vier Stunden und finden wochentags vormittags statt. Anmeldung ist erforderlich, eine rasche Anmeldung wird empfohlen. Sämtliche Informationen finden Sie HIER.

Termine:
Veranstaltungen an einzelnen Tagen zwischen 13. Oktober 2016 und 16. Jänner 2017

Weiterlesen

Super LeseClub für Jugendliche im Literaturhaus Wien

Datum:    Einmal im Monat
Ort:    Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien

 

superlesetagBei den monatlichen Treffen wird jeweils ein Buch im Fokus stehen und mit den jungen Clubmitgliedern besprochen. Ebenso wichtig wird das Gespräch mit geladenen Autor/innen, Grafiker/innen und Expert/innen aus dem Verlagswesen sein.
Die Auseinandersetzung mit aktueller Literatur, Comics, Graphic Novels von vor allem österreichischen, aber auch internationalen Autor/innen, wird zu angeregten Diskussionen beitragen. 

Ungewöhnliche Bildungsarbeit: Die Ancient Art Company. „Die originelle Art, Antike zu erleben“

Datum:    Individuell im Schuljahr
Ort:    An Ihrer Schule oder im Museum

 

Maßgeschneiderte Workshops (1-3 Stunden)

  • für Kinder und Erwachsene
  • Kindergärten (Kinder ab 4 Jahren)
  • Schulen (VS, HS, AHS, BHS)
  • Firmen

Weiterlesen

WETTBEWERBE nach oben 

2016 11 25 Step Up! Youth Video Award – Aufstehen gegen Gewalt an Frauen

Einsendeschluss:    25. November 2016

Kurzfilmwettbewerb für junge Filmemacher/innen zwischen 18 und 25WAVE (Women Against Violence Europe) lädt junge Menschen dazu ein, sich mit Frauenrechten, der Verhinderung von Gewalt an Frauen und der Ermutigung sich Hilfe zu suchen, auseinanderzusetzen. Dauer: 3 Minuten.
Gewinner/innen werden am 10. Dezember gekürt.

Infos

2016 12 21 Fotowettbewerb: „technik bewegt uns!“

Einsendeschluss:    21. Dezember 2016

Für Schulklassen der 8. und 9. SchulstufeWo begegnet dir Technik?

In Verbindung mit der Impulswoche ,technik bewegt‘ möchte der ORTE-Netzwerkpartner ,bink‘ die Sicht von Jugendlichen auf die Technik in ihrem Alltag näher kennenlernen.

Gesucht wird nach Situationen, Räumen oder Objekten, die es ohne technisches Wissen und menschliches Geschick so nicht gäbe. Egal, ob es eine besonders knifflige Konstruktion, ein beeindruckender Raum oder ein spannendes Detail ist, Euer Blick auf die Technik in unserem Alltag zählt!

Im Rahmen des Fotowettbewerbs sind Jugendliche aus Klassen der 8. und 9. Schulstufe aus ganz Österreich aufgerufen, ihr Augenmerk auf die sie im Alltag umgebende Technik zu richten und bildlich festzuhalten.
Eine Fachjury wählt anschließend aus den eingereichten Arbeiten die besten Fotos aus, die danach auf der Website von ,bink‘ der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zudem warten auf die Gewinner spannende Preise.

Einsendungen und weitere Informationen unter www.bink.at.

2017 02 28 Europäischer Schulmusikpreis 2017

Einsendeschluss:    28. Februar 2017

Ran an die Instrumente!Ab 2. Januar 2017 können sich Musiklehrer und Schulen aus dem deutschsprachigen Raum sowie deutsche Schulen im europäischen Ausland für den Europäischen SchulmusikPreis 2017 bewerben. Der mit insgesamt 21.000 EUR dotierte Preis wird bereits zum siebten Mal ausgeschrieben.

Infos
Pressemitteilung


Herausgeber:
Bundeszentrum für schulische Kulturarbeit
info@bundeszentrum-zsk.atDie Pädagogische Hochschule Niederösterreich wurde vom
Bundesministerium für Bildung mit der Führung des Bundeszentrums für schulische Kulturarbeit beauftragt.

Sie erhalten diesen Infoletter als Mitarbeiter/in einer PH, einer kulturellen Einrichtung oder als Teilnehmer/in einer unserer Veranstaltungen oder weil Sie sich als Empfänger/in angemeldet haben.

Möchten Sie sich vom Infoletter abmelden?
Anmeldung verändern – (Nein) anklicken

Diese Nachricht wurde automatisch generiert. Bitte antworten Sie nicht darauf!

Powered by AcyMailing

Veröffentlicht

Aktualisiert

Kategorien

Blind